14.06.2024 | ACI in €/100kg € 1.055,45
13.06.2024 | ACI in €/100kg € 1.055,25
14.06.2024 | LME in €/100kg € 902,21
14.06.2024 | LME in USD/Tonne $ 0,00
14.06.2024 | EUR/USD € 0,00000

ACI Kupfernotierung

cunova erhält TÜV-Zertifikat für den PCF von Kokillenrohren

| Alle Corporate

Tom Beyer (links) und Dr. Alexander Beel mit dem neu erteilten TÜV-Zertifikat.

cunova erhält TÜV-Zertifikat für den PCF von Kokillenrohren

 
Product Carbon Footprint:Weltmarktführer rüstet sich für Markt der Zukunft

 

Osnabrück, (12. Januar 2024).Die cunova GmbH, weltweit führendes Unternehmen in der Herstellung von kundenspezifischen Produkten aus Kupfer und Kupferlegierungen, hat das TÜV-Zertifikat für den Product Carbon Footprint (PCF) ihrer Kokillenrohre erhalten.

Das TÜV-Zertifikat wurde auf Basis einer umfassenden Studie vergeben, die gemäß der internationalen Norm ISO 14067:2018 durchgeführt wurde. Die Studie ist Kernelement der Masterarbeit „Ökobilanzierung von Kupferprodukten am Beispiel von Kokillenrohren“, die Werkstudentin Alina Rahe im August 2023 an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster erfolgreich eingereicht hat. „Sie bewertet die Treibhausgasemissionen unserer Kokillenrohre über ihren gesamten Lebenszyklus – von der Produktion bis zum Recycling – und bestätigt die Wirksamkeit unseres innovativen Recyclingprinzips“ erklärt Dr. Alexander Beel, der den Zertifizierungsprozess als Mitarbeiter der Abteilung Produktentwicklung und Digitalisierung begleitete. Der Prozess habe darüber hinaus die Basis zur Ermittlung des PCFs für weitere Produktgruppen von cunova geschaffen.

Es böten sich zudem Chancen für den Vertrieb. „Wir sind stolz darauf, durch dieses Zertifikat bestätigt zu sehen, dass unsere Produkte nicht nur höchste Qualitätsstandards erfüllen, sondern auch einen positiven Beitrag zum globalen Nachhaltigkeitskonzept leisten“, betont Tom Beyer, Head of Sales Mould Tubes. Die Bereitstellung der Kalkulation des Product Carbon Footprints werde bereits heute vereinzelt von Kunden angefragt. Es sei davon auszugehen, dass sich zukünftig die Anforderungen seitens der Geschäftspartner weiterentwickeln und die Nachfragen entsprechend steigen. „Wir bieten somit nicht nur ein starkes Verkaufsargument, sondern stellen uns auch vorzeitig auf den Markt der Zukunft ein“, sagt Beyer.

Die PCF-Zertifizierung sei – neben dem cunova Return-Your-Mould Konzept zum Recycling von Kokillen – ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung klimafreundliches Stahlwerk und somit ein bedeutender Meilenstein in der fortlaufenden Mission des Unternehmens, der Industrie umweltfreundliche und nachhaltige Produktlösungen anzubieten. Sie unterstreiche das Engagement von cunova für Nachhaltigkeit sowie dessen Bemühungen, die Umweltauswirkungen der Produkte zu minimieren.